Startseite
  Über...
  Archiv
  Schnurr.Raum
  Schnurr.Raum Impressionen
  Schnurr.Raum ++
  Schnurr.Raum +++
  Feucht.Raum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Held sein nicht nur sagen zu sein
   Leckere Festtagsbraten/essen
   Lustiges aus dem Krankenhaus

Number of animals killed in the world by the meat, dairy and egg industries, since you opened this webpage. This does not include the billions of fish and other aquatic animals killed annually.

Based on 2007 statistics from the Food and Agriculture Organization of the United Nations' Global Livestock Production and Health Atlas.

Get this counter »



http://myblog.de/josophie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Getreide immer vorher einweichen (über Nacht)
das erleichtert die Verdauung

Fast alle Vollkorngetreide sind verfütterbar
 z.B. Hafer, Weizen, Roggen, Gerste

Gerste
ist ein wunderbares Heilmittel im Blasen- und Nierenbereich. Es ist reich an Magnesium und unteranderem stark Blutreinigend.

Hafer
enthält sehr viel Eisen und wirkt reinigend auf den Verdauungsdrakt

Roggen
die Außenhülle enthält viel Fluor die für die Bildung von hartem Zahnstein verantwortlich ist

ungezuckerte Maisflocken


manche Katzen reagieren auf 1 - 2 Getreidesorten allergisch.
Oft ist es Weizen oder Hafer. Das ist aber kein Grund es von vornherein aus der Ernährung zu verbannen.  Einfach einmal testen.



Sonnenblumen-, Weizenkeim-, Oliven- oder Maiskeimöl
Geschmacksneutrale Öle werden häufig lieber gegessen

Nüsse
kommen in der natürlichen Ernährung in geringen Mengen vor. Wenn sie gefüttert werden dann bitte mit dem Getreideanteil (5 %) verrechnen. Sesam (Tahin) oder Leinsamen (geschrotet)

Leinsamen
nicht pur schroten bzw. nicht mit kochendem Wasser oder heißem Wasser übergießen. Da sonst die giftige Blausäure von der Außenhaut gelöst wird. Einfach in kaltem Wasser 24 Stunden einweichen lassen. Wasser danach immer wegschütten

Alternativ zur Kleie → Vollkornflocken

Gemüse- und Sproßenkeimlinge
eine sehr gute Alternative für Kohlsorten oder Gemüse. Sie sind reich an verschiedenen Lebensnotwendigen Stoffen

Hühnerei
alles davon kann verfüttert werden (Schale zermahlen & der Inhalt) solange das Ei roh und frisch ist

Honig
kommt zwar in der Natur der Katze nicht sehr häufig vor, dennoch ist er reich an vielen Nährstoffen und darf somit gerne in den Ernährungsplan aufgenommen werden.
Wichtig dabei ist aber folgendes: Nur Honig aus dem Reformhaus oder den naturbelassenen Honig direkt vom Imker nehmen. Da nur dieser all die Nährstoffe hat die für die Katzen wichtig sind. Auf gar keinen Fall einen industriell gefertigten Honig verwenden!


Baumrinden Mischungen  → aus dem Tierbedarfsladen (Baumard Ulme)

Seetang Mischungen

Kräuter → immer pürieren
Petersilie, Kresse, Basilikum oder Katzenminze kann immer verwendet werden.
Alle anderen Kräuter bitte nur dann verwenden wenn dessen Heilmittel gebraucht wird






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung